«Lernende verstehen und motivieren»
Eskalierung vermeiden

Zwischen 16–21 Jahren sind Lernende mit ihrer Welt und Ablösungs- wie Selbstfindungsprozessen beschäftigt.
Ein Referat für Eltern, Berufsbildner, Vorgesetzte und allgemein Interessierte.

Wenn die aktuelle Entwicklungsphase Lernende mehr beschäftigt wie die Lehre selbst…

Als Eltern sind Sie ständig bestrebt, ihren jungerwachsenen Nachwuchs einerseits zu unterstützen und anderseits los zu lassen, um seine Eigenständigkeit zu fördern. Als Berufsbildner sind Sie beauftragt, Theorie und Praxis in den Lehralltag eines Lernenden einzubinden und mit ihm die beruflichen Ziele zu erreichen.

Alles in allem kein einfaches Unterfangen, sind die Lernenden im Alter zwischen 16–21 Jahren mit ihrer Welt und Ablösungs- wie Selbstfindungsprozessen beschäftigt.

Bei diesem Vortrag haben Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen vorab per Mail einzusenden an info@coachlogie.ch

Inhalte

  • Schwierigkeiten mit Lernenden
    Fragen und Themen
  • Entwicklung, Emotionen und Konsum
    Den Jugendlichen in seiner Lebens- und Entwicklungsphase verstehen
  • Überspannung, Übermüdung und Überforderung
    Vom eifrigen zum unbeteiligten und demotivierten Lernenden
    Emotionale und körperliche Probleme, die mental blockieren
    Drogen- und Alkoholkonsum, Game- und PC-Sucht und andere Ablenkungen
  • Lernende begleiten
    Umgang – Gesunde Balance von Geben und Nehmen
    Führung – Abgrenzung ohne auszugrenzen
    Eigenmotivation nutzen um den Lernenden zu bestärken

Ziel

Zusammenhängende Abläufe und Entwicklungen verstehen, um demotivierte Jugendliche zu motivieren und eine Eskalierung zwischen Lernenden–Lehrbetrieb–Eltern zu vermeiden.

Interesse

Gerne stehe ich Ihnen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Informationen

  • Referat auf Anfrage
  • Referatsthemen können auch als Seminar gebucht werden

Leitung

Silvia Zimmermann
KMU- und Individual-Coach,
Erwachsenenbildnerin

info@coachlogie.ch
Tel. +41 79 211 55 84

Bischofszellerstr. 332
9212 Arnegg-Gossau